Der Restaurant-Umbau ist abgeschlossen!

Trotz Verzögerungen konnte der Umbau des Restaurants im Januar 2017 erfolgreich abgeschlossen werden. Das Restaurant präsentiert sich nun im völlig neuen Gewand. Auch die Speisekarte wurde erneuert und dementsprechend haben wir auch den Namen geändert: "La Favola" heisst Sie mit einer Mischung aus italienischer und chilenischer Küche herzlich willkommen!

Was dahinter steckt...

 

Auf ihrer ersten Reise nach Chile im Jahre 1993 verliebten sich Karin und Roland Lenz in das Land und seine Leute. 1999 beschlossen sie, fasziniert von den optimalen klimatischen Bedingungen im Itata-Tal, 430km südlich von Santiago de Chile, zusammen mit ihrem Partner Ruedi Rüesch 30 ha unbebautes Land zu kaufen. Das Ziel war es, mit anderen Traubensorten schwere und kräftige Rotweine zu erzeugen, um somit das Weinsortiment in der Schweiz zu bereichern. 2002 wurde eine erste, wenn auch kleine, Ernte eingefahren. Im gleichen Jahr wurde ein grosses Gebäude mit Keller und Barrique-Keller gebaut. Drei Jahre später kam mit einem Restaurant und Gästehaus mit Pool ein weiteres Standbein hinzu. Der ursprüngliche Traum vom Agrotourismus-Betrieb wurde nun wahr. Am 27. Februar 2010 erlebte unser Betrieb allerdings einen Rückschlag: Das schwere Erdbeben hat das Weingut wie die gesamte Region stark in Mitleidenschaft genommen.

Heute werden aus den Traubensorten Malbec, Carmenère, Pinot Noir, Merlot, Shiraz, Cabernet Sauvignon, Uva Pais, Cabernet franc und Sauvignon blanc verschiedene Cuvées und reinsortige Gran Reservas erzeugt, welche die Sonne und das Temperament Südamerikas wiederspiegeln.

 

 

 Gründung: 1999 
 Betriebsphilosophie: Biologischer Anbau mit Agrotourismus 
 Rebfläche: 18 Hektaren
 Traubensorten: Carmenère, Malbec, Pinot Noir, Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet franc, Syrah, Uva Pais, Sauvignon blanc
 Produktion: 80'000 Flaschen
 Anzahl Mitarbeiter: 8 Mitarbeitende inkl. Restaurant und Gästehaus

4 Merlot 2015 wurde dem Warenkorb hinzugefügt.
Schliessen Zum Warenkorb